Ausgabeautomaten als IT-Asset Management System

In diesem Beitrag erfahren Sie über die neueste Technologie im IT Field Support und wie diese Arbeitsabläufe und Prozesse durch Automatisierung revolutioniert. Willkommen im Office der Zukunft!

Herausforderung IT-Hardware

Ein erfolgreicher Ablauf von Tätigkeiten am Arbeitsplatz, ist durch vereinfachte und möglichst simple Prozesse charakterisiert. Dabei sind die Abläufe in den IT- Abteilungen von Firmen oftmals komplexer und langwieriger als gewünscht. Dies liegt oft daran, dass verschiedenste IT- Hardware Produkte, darunter PC`s, USB- Sticks, SIM- Karten etc. in hoher Frequenz von Mitarbeiter zu Mitarbeiter weitergegeben werden. Dies verursacht hohen administrativen Aufwand und kann oft in großer Verwirrung des IT- Service Desk Personals resultieren. Noch komplexer wird dieses Szenario, sobald Fahrzeugschlüssel oder andere kritische Objekte überreicht werden. Hierbei lässt sich oft nicht mehr rückverfolgen welche Person nun im Besitz des Gegenstandes ist.

Ziel ist es also,  ein IT- Asset Management Tool zu finden welches die Ausgabe von kritischer IT- Hardware weitgehend automatisiert. Dies führt nicht nur zu einem geregelteren Ablauf, sondern insbesondere zu einer Reduktion von Mehrverbräuchen und der Eliminierung von Verlustrisiken.

IT-Ausgabeautomaten als Lösung

Eine simple und geradlinige Lösung für das optimierte IT- Hardware Management, ist die Ausgabe sowie Rückgabe über IT- Ausgabeautomaten. Selbige geben dem User eine gute Einsicht in die Produkte, wie bei einer klassischen Vending Maschine. Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen, was die User Experience wiederum um ein Vielfaches erhöht. Ebenfalls lassen sich IT- Ausgabeautomaten mit Personalmanagement Systemen integrieren. Ein Mitarbeiter kann somit durch das Einscannen seiner Personalkarte am Automaten Produkte zur Ausgabe freischalten. Dies vereinfacht die Verrechnung, da die Ausgabe zur Kostenstelle des Mitarbeiters zugeordnet werden kann.

Unsere IT-Hardware Ausgabeautomaten

DerAutomat Harrer setzt mit seinem intelligenten IT- Service Desk, OfficeButler24 die eben beschriebenen Vorgaben in die Tat um. 24/7 Ausgabe von IT- Hardware sowie perfekte Inventarisierung, Verrechnung über Personalkarten und Tracking über unsere in- House entwickelte Software- Lösung. OfficeButler24 ist Ihr Weg zum Office der Zukunft im Sinne des Internet of Things.

IT- Hardware Automaten müssen folgende Bereiche abdecken:

Verlässliche Verfügbarkeit:

End- User Support dreht sich um Verlässlichkeit, Schnelligkeit und Verfügbarkeit. Gerade in der heutigen Zeit, welche von Freelancing und Remote Work geprägt ist, bilden sich einige Use Cases ab, in denen die automatisierte Ausgabe von IT- Hardware ein erfolgsentscheidender Faktor ist. Durch Automatisierungstechnologie können Mitarbeiter somit zu frei auswählbaren Zeiten kritische IT- Hardware am Ausgabeautomaten abholen. Ohne Voranmeldung, Verrechnungsprobleme oder das Risiko, dass der gewünschte Artikel nicht vor Ort ist. Dieser Prozess läuft über Schließfächer ab, in denen sich ein PC über ein integriertes LAN-Kabel bereits auf den User vorkonfigurieren lässt.

Einfache Rückgabe:

Die Rückgabe von IT- Equipment ist genauso entscheidend wie die sichere und verlässliche Ausgabe. Mitarbeiter können Gegenstände wie PC`s oder Handys in den Schließfächern, welche in den Ausgabeautomaten integriert sind, abgeben. Selbige sind mit LAN- Kabeln ausgestattet, welche das abgegebene Gerät auf den nächsten User vorkonfigurieren können.

Tracking und Benchmarking:

Die Kern- Essenz eines IT- Automaten ist seine Fähigkeit alle Prozesse zu dokumentieren. Erst dadurch wird aus einem Ausgabeautomaten eine smart Vending Machine. Die Automatisationslösung lässt sich auch mit ERP- Systemen verknüpfen was zu einer reibungslosen Inventarisierung von IT- Geräten führt. Alle Bestands- und Bewegungsdaten lassen sich in einem Softwareportal einsehen und administrieren.

Für weitere News aus dem Bereich Automatisierung und Robotics, sehen Sie sich unsere weiteren Blog Posts an:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.